X

Einstellungen zum Datenschutz

Sofern Sie uns Ihre Einwilligung erteilen, verwenden wir Cookies zur Nutzung unseres Webanalyse-Tools Matomo Analystics. Durch einen Klick auf den Button "Akzeptieren" erteilen Sie uns Ihre Einwilligung dahingehend, dass wir zu Analysezwecken Cookies (kleine Textdateien mit einer Gültigkeitsdauer von maximal zwei Jahren) setzen und die sich ergebenden Daten verarbeiten dürfen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in unserer Datenschutzerklärung widerrufen. Hier finden Sie auch weitere Informationen.

Strahlung

Optische Strahlung und elektromagnetische Felder zählen zu den physikalischen Einwirkungen. Wie bei anderen Einwirkungen auch, kann eine intensive und langzeitige Exposition zu Auswirkungen auf die Gesundheit führen. Entsprechend der Vorgaben des Arbeitsschutzgesetzes sind Beschäftigte ausreichend vor den Gefahren durch optische Strahlung und elektromagnetische Felder zu schützen.

Verordnung zum Schutz vor schädlichen Wirkungen nichtionisierender Strahlung bei der Anwendung am Menschen (NiSV)

Seit dem 31.12.2020 gilt die Verordnung zum Schutz vor schädlichen Wirkungen nichtionisierender Strahlung bei der Anwendung am Menschen (NiSV).
Die NiSV enthält allgemeine Anforderungen an den Betrieb von Anlagen, die nichtionisierende Strahlungen aussenden und zu kosmetischen, nichtmedizinischen Zwecken eingesetzt werden. Darunter fallen beispielsweise Anzeigepflichten für bestimmte Geräte und Fachkundenachweise (ab 31.12.2021) die beim zuständigen Gewerbeaufsichtsamt gemeldet werden müssen.

Weiterführende Informationen

Merkblatt NiSV
Informationen des Bayern Portals
Informationen des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz
nach oben nach oben